Klasse 8b arbeitet auf einem Bauernhof
  Startseite
    Erwartungen
    Erlebnisse
    Gedanken
    Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Auf dem Hof
  Aus Haus und Küche
  Auf den Feldern
  Leben im Stall
  Freizeit
  Bonn-Fahrt
  Gruppeneinteilungen
  Packliste
  Gästebuch
  Abonnieren

http://myblog.de/bollheim

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mittwoch

Heute Morgen bekommen wir den ersten Regen. Nach der müden Morgenrunde sah es erst bewölkt aber machbar aus. Jetzt gibt es wohl gleich einen richtigen Schauer.

Die Klasse wird müde und freut sich auf die Rückfahrt. Wahrscheinlich können wir auf der Rückfahrt noch in einen Braunkohletagebau einen Blick werfen. Ich bin gespannt, wie das auf der Rückfahrt noch zur Wirkung kommt.

Heute stellte der Bäckermeister Zippel etwas über seine Ansätze in der Vollkornbäckerei da. Er wollte Brot backen lernen, nur mit Mehl Wasser und Salz. Es ist ihm gelungen! Der Stellenwert einer gesunen Getreideernährung wurde zumindestens den wachen Zuhörern deutlich!

Dieses wird wohl die letzte Mitteilung direkt aus Bollheim sein. Bis bald in Hibernia!

willi am 29.5.08 09:45


Mittwoch

Zum letzten mal werden die Gruppen gewechselt. Einige zählen schon die Tage und freuen sich auf Freunde und zu Hause, andere sind am überlegen, wie sie noch eine Woche in Bollheim organisieren können.

Das Wetter ist warm, manchmal etwas Regen. Das Arbeiten ist meist angenehm. Die Gartengruppe hat zum erstenmal Erdbeeren gerntet. Auch wurde im Stall wohl eine Kuh besamt. Auf dem Feld werden Futterrüben mit der Pflanzmaschine gesetzt.

Die Lasagne gestern war richtig lecker. Mal sehen was heute auf den Tisch gezaubert wird.
willi am 28.5.08 11:55


willi am 27.5.08 16:52


Dienstag

Leon ging heute morgen um 5:00 in die Bäckerei. Leo und Jannes gingen um 5:30 zum Kühetreiben und Melken. Um 6:00 fand sich Jérome in der Käserei ein.

Klaus stellte heute einiges zum Leben einer Kuh auf dem Bollheimer Hof dar. Anzahl, Milchleistung, Verwendung, Lebenslauf. Winterfutter sind u.a. die Futterrüben, die einige heute ziehen und dann mit der Pflanzmaschine ins Feld bringen.

Dann ging es wieder in die Arbeitsgruppen. Morgens noch einige Tropfen Regen, dann Sonnenschein und Wärme.

Die ersten Gedanken an die Heimfahrt am Freitag kommen auf. Noch drei Tage. Drei Tage? Na klar, der Freitag wird nicht mit gerechnet.

Schöne Grüße aus Bollheim!

willi am 27.5.08 10:12


Bilder eingefügt

Heute konnte ich ein paar Bilder einfügen.

Das Wetter war am Nachmittag recht schwül, dafür aber trocken.

willi am 26.5.08 15:03


Montag

Unser "Regensonntag" war zum Glück ein Reinfall. Als wir uns Mittags aufmachten, um zum Wassersportsee nach Zülpich zu gehen, gab es aus einer grauen Wolke ein paar Tropfen. Dann blieb der angekündigte Regen aus und wir hatten blauen Himmel mit Schäfchenwolken und Sonnenbrandwetter.

Der See war toll!! Abends dann einen Film: Miss Undercover.

Während der Bettzeit waren die Handys dann immer wieder ein Problem. Es ist nicht hilfreich, wenn es ins Bett gehen soll einen Anruf von zu Hause zu bekommen und sich im Zimmer laut mit der anderen Seite zu unterhalten.

Montag Morgen

Etwas müde hörten wir uns etwas über die Präparate in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft an. Dann ging es aufs Feld, in Garten, Käserei und Haus. Nachts hatte es etwas geregnet. Mal sehen wie der Tag so wird.

bollheim am 26.5.08 10:28


Samstag

Das Frühstück war heute mit einer müden und ruhigen Klasse bestückt. Einige Umquartierungen haben für mehr Nachtruhe gesorgt. Trotzdem merkt  man zunehmend die Anstrengung durch die Arbeit.

Samstag ist Arbeit bis zum Mittag. Die Feld- und Gartengruppen trafen dabei zunehmend auf Roggen- und Pappelpollen. Einige entwickeln Allergiesymptome.

Beim ziehen des Ampfers im Weizenfeld bemerkten wir die Möglichkeit, die Zukunft aus der Wurzelform vorher zu sagen. Es gab einige Überraschungen.

In der Käserei ist heute von Julius und Sophie Bergkäse mit angesetzt wrorden.

Am Nachmittag werden einige zu  Fuss nach Zülpich gehen. Morgen sollte der BAdesee in der Nähe von Zülpich besucht werden. Mal sehen, ob das Wetter so mitspielt.

Grüße nach Wanne-Eickel!

willi am 24.5.08 11:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung